Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Studienarbeiten, Bücher drucken und binden lassen. Schnell, günstig und zuverlässig!

Bestellung

Nachdem du die Art der Bindung gewählt hast, kommst du zum Produktkonfigurator. In den nächsten Schritten gelangst du über den Warenkorb und die Adresserfassung zur Kasse. Nach dem Bestellvorgang hast du die Möglichkeit deine Daten hochzuladen. In deinem persönlichen EduPrint-Bereich kannst du den Upload auch später nachholen. Standart-Produktion und Versand dauern 3 - 5 Arbeitstage. Wenn es schneller gehen muss, kannst du unseren 24h-Express oder gar den Stundenservice nutzen. Das fertige Produkt wird mit DPD oder DPD-Express geliefert, du kannst es aber auch persönlich abholen.

Wenn du dich bei EduPrint eingeloggt hast, dann hast du Zugang zum Menüpunkt »Meine Bestellungen«. Hier findest du alle wichtigen Informationen zu deiner Bestellung: die Nummer, das Datum, den Preis und auch den Status. Dieser zeigt an, ob beispielsweise der Auftrag gerade in Bearbeitung ist oder versendet wurde.

Du hast einen Fehler gefunden und möchtest den Produktionsprozess stoppen? Nimm bitte unter Angabe der Auftragsnummer unmittelbar Kontakt mit uns auf. Leider ist ein Stornieren von Aufträgen nicht immer möglich. Wir bemühen uns, im Interesse unserer Kunden, Produktionszeiten kurz zu halten. Dabei werden Druckdaten, sobald sie freigegeben sind, in einen vollautomatisierten Produktionsprozess übermittelt.

Du bist unzufrieden mit dem Produkt, da es Mängel aufweist? Dann kontaktiere uns per Mail oder telefonisch. Beschreibe uns, unter Angabe der Auftragsnummer, das Problem und dokumentiere es am besten durch ein Foto. So können wir schnell und effektiv eine Lösung für dein Anliegen finden.

Zahlung

Du kannst online per PayPal bezahlen. Wenn du deinen Auftrag bei uns abholen möchtest kannst du hier auch bar oder mit Kreditkarte bezahlen.

Im Anschluss an deine Bestellung senden wir dir deine Rechnung als PDF zu.

Im Warenkorb hast du die Möglichkeit einen Gutschein einzulösen. Du findest unter der Übersicht ein Feld, in welches du den Gutscheincode einträgst. Durch „Einlösen“ wird der Gutschein angerechnet.

Ein Gutschein kann nur einmal eingelöst werden. Die Kombination mit anderen Gutschein-/Rabattaktionen oder eine Barauszahlung sind nicht möglich. Der Weiterverkauf oder die Vervielfältigung des Gutscheins sind nicht gestattet. Gutscheine finden keine Anwendung auf Versandkosten.

Lieferung

Sobald dein Produkt an den Logistiker übergeben wird, erhältst du eine E-Mail mit dem Link zur Sendungsverfolgung. Hier erfährst du alle weiteren Informationen wie Lieferart, voraussichtliche Lieferdatum etc. Hast du die E-Mail nicht zur Hand, so kannst du auch über den Menüpunkt „Meine Bestellungen“ „Bestellstatus“ zu der Sendungsverfolgung gelangen.

Du kannst zwischen Standard-Versand (2 Tage), Express-Versand (1 Tag) oder Selbstabholung in Konstanz wählen.

Lieferungen an eine Packstation werden von DPD nicht vorgenommen.

Ja, erfasse dafür die Lieferadresse deines Pickup-Shops wie folgt:

Firma = Name des Pickup-Shops
Vorname = Dein Vorname
Nachname = Dein Nachname
Straße, Hausnummer, PLZ und Ort = Adresse des Pickup-Shops

Kunden aus der Schweiz

Bei einem Versand in die Schweiz wird aus zollrechtlichen Gründen eine Rechnungskopie in einer Versandtasche außen an der Verpackung mitgeführt.

Druckdaten

Um viele Fehlerquellen von vornherein auszuschließen und zur Produktionssicherheit nimmt EduPrint nur Druck-PDF an.

Transparenzen, eingebettete Schriften, Beschnitt, Schnittmarken oder defekte Daten – all das überprüft EduPint gratis für dich.

EduPrint prüft dabei keine Inhalte, Rechtschreibung oder Grammatik.

Bei den Druckdaten ist vor allem auf Bilder und Grafiken, Toleranzen und Beschnitt sowie Schriften und Linien zu achten.

Vorlagen, die zur Erstellung der Druckdaten genutzt werden können, stehen für dich im Download-Bereich bereit.

Falls dein Programm oder Betriebssystem es erlauben, erstelle optimalerweise ein PDF-Dokument im PDF/X-1a-Format.

Für Bilder und Grafiken, in Graustufen oder farbig, sind 300 ppi im Endformat ideal. Für schwarz/weiße Strichbilder gelten 1.200 ppi im Endformat.

Verwende Bildformate wie TIFF oder JPEG mit geringer Komprimierung, in Microsoft Office-Produkten am besten EPS.

Schriften müssen eingebettet sein oder in Pfade umgewandelt werden, sonst können sie nicht gedruckt werden. Für eine gute Lesbarkeit solltest du keine Schriftgrößen kleiner als 6 pt anwenden. Nütze, wenn vorhanden, für Fett, Kursiv, etc. eigene Schriftschnitte. Achte auf einen hohen Kontrast zwischen Text und Hintergrund. Vermeide helle Farbtöne für Schriften.

Die Linienstärke sollte nicht weniger als 0,25 pt (etwa 0,1 mm) betragen.

Die Beschnittzugabe ragt über das Endformat hinaus, um Produktionstoleranzen auszugleichen. Lege Grafiken oder farbige Flächen etwa 3 mm auf jeder betroffenen Seite über das Endformat hinaus an. Bei vielen Programmen kannst du den Beschnitt beim Erstellen des Druckdokumentes angeben.

Wenn Schriften oder Bilder zu nah am Seitenrand liegen, kann es aufgrund von Produktionstoleranzen geschehen, dass sie angeschnitten werden. Platziere solche Elemente einige Millimeter vom Rand entfernt.

Wir drucken im CMYK-Farbraum – dagegen arbeitet dein Bildschirm im RGB-Farbraum. Die prinzipielle Unvereinbarkeit dieser Farbräume führt bei der Umwandlung der Farbwerte zu Abweichungen in der Farbdarstellung. Wähle den Farbmodus CMYK beim Erstellen deiner Druckunterlagen. Achte bei der Erzeugung der Ausgabedatei auf die richtigen Einstellungen. Verwende am Besten das ISOcoated V2 ICC Profil.

Papier ist ein natürlicher Werkstoff und nicht jedes Blatt ist in jeder Charge gleich; daher müssen bei der Produktion Toleranzwerte berücksichtigt werden.

Farbabweichungen zwischen der Darstellung deine Inhalte am Bildschirm und auf Papier entstehen durch unterschiedliche Farbraummodelle (RGB vs. CMYK) sowie unterschiedliche Farbeindrücke zwischen Bildschirm und Papier durch Papierfarbe, Reflektion, Oberflächenstruktur, Lichteinwirkung usw.

Das Zuschneiden wird beeinflusst durch die Art des Bedruckstoffes, die Grammatur und das Papiervolumen. Toleranzen können 1-2 mm betragen.

Bei Bindungen kann es zu Aufstoßtoleranzen am Bogenkopf und Bogenrücken von bis zu +/- 0,5 mm kommen.

Beim Verbinden des Inhaltes mit dem Umschlag (Einhängen) betragen die Toleranzen an Kopf und Fuß +/- 0,3 mm sowie an der Vorderkante +/- 0,5 mm.

Der Vollumschlag (U1 + Rücken + U4) gibt deinem Softcover ein durchgängiges Außenlayout. Für die exakten Maße des Umfanges muss die Seitenzahl, die Papierstärke und das Format berücksichtigt werden.

EduPrint berechnet die Rückenstärke, mit der du den Gesamtumschlag gestalten kannst. Du findest die Informationen im Konfigurator.

Solltest du bei der Dokumentenerstellung ein Office Programm verwenden, arbeite bitte mit den Nettoformatwerten. Falls Du dein Dokument mit einem Layout Programm (z.B. InDesign oder Quark Express) erstellst, definiere die Anschnitte mit den Werten „Beschnittzugabe“.

Wenn du die Datei mit dem Gesamtumschlag hochlädst, erkennt das System selbständig die Verwendung.

Bindungen

Mein Account

Deine bisher bei EduPrint bestellten Produkte können mit einem Klick unter „Meine Projekte“ nachbestellt werden.

Kein Problem. Du hast beim Login die Möglichkeit durch klicken auf „Passwort vergessen?“ deine E-Mail-Adresse einzutragen und sich somit einen Bestätigungscode zusenden zu lassen. Der Code ermöglicht dir dein Passwort im Benutzerkonto zu ändern.

Unter dem Menüpunkt „Mein Profil“ kannst du deine Profildaten einsehen und ändern. Hier wird die eingetragene Rechnungsadresse angezeigt. Sollte sich diese ändern, so bitten wir dich eine E-Mail mit den Änderungen an uns zu senden.

Papier-Auswahl

Je nach Produkt und Einsatzzweck sollte das Papier sorgfältig ausgewählt werden. Hier findest du unsere Papier-Sorten mit ihren Eigenschaften

Die DIN EN ISO 9706 bezieht sich auf die Faserstoffzusammensetzung der Papiere. Über diese Vorgaben der Papierzusammensetzung wird dauerhafte Archivierbarkeit garantiert. Da Hochschulbibliotheken in der Regel Papiere nach DIN EN ISO 9706 fordern, erfüllen alle unsere Papiere diese Norm.

Die DIN EN ISO 9706 ist für Recyclingpapier nicht anwendbar, weil auch nicht alterungsbeständige Papier-Sorten in den Altpapierkreislauf eingetragen wird. Es ist theoretisch möglich, ein „säurefreies“ Recyclingpapier herzustellen. Dieses Recyclingpapier würde zwar die DIN 9706 erfüllen, kann jedoch nicht das Umweltzeichen „Blauer Engel“ erhalten, da die Anforderungen an die zu verwendenden Altpapiersorten nicht mehr erfüllt werden. Aus diesem Grund haben wir keine Recycling-Papiere mit dem „Blauer Engel“-Siegel im Programm.